Trigon am Coaching-Kongress 2018

Trigon Entwicklungsberatung
Hochschule für angewandtes Management 

Lebensphasenorientiertes Coaching

Ein Aufstieg in der Unternehmenshierarchie. Ein plötzlicher Einbruch in der Teamperformance einer Führungskraft. Eine Familiengründung, die das frische Elternteil in eine Zerreißprobe zwischen Arbeit und Privatleben stürzt: Solche Situationen sind „klassische“ Anlässe für ein Coaching. Daneben rücken aber auch andere Bereiche, die typischerweise in bestimmten Lebensphasen auftreten, immer stärker in den Fokus von Coaches und Coachees:

  • Studienwahl und generell die Entscheidung über den späteren Karriereweg werden zunehmend unübersichtlicher. Und gleichzeitig steigt der Druck auf junge Menschen, schon möglichst früh die richtigen Weichen für späteren Erfolg zu stellen. Wie können sie zukunftsträchtige Entscheidungen fällen, ohne schon im jungen Alter auf einen Burn-Out zuzusteuern?
  • Durch die steigende Schnelllebigkeit der Wirtschaft sind Arbeitsplätze immer instabiler und wandeln sich stärker. Die „lebenslange Karriere im selben Unternehmen“ wird zum Auslaufmodell. Dadurch sind zunehmend auch Arbeitnehmer 50+ von beruflichen Änderungen bis hin zu Arbeitslosigkeit betroffen. Wie gehen sie mit dieser Situation um, für die es (noch) keine Vorbilder gibt?
  • Unsere Lebenszeit wächst, und damit wächst auch die Zeit, die wir nach dem aktiven Arbeitsleben im Ruhestand verbringen. Ein Wechsel, der Vielen nicht leicht fällt – zusätzlich wird der Mensch im Alter immer öfter mit einschneidenden Krankheiten oder dem Verlust nahestehender Personen konfrontiert. Wie kann der Herausforderung Ruhestand begegnet werden?

Gezielte Coaching-Angebote an Zielgruppen in spezifischen Lebensphasen können sinnvoll und hilfreich sein – oder „Scheuklappen“ haben und den Blick auf das große Ganze einengen. Gibt es Coaching-Formate und Coach-Charakteristika, die für bestimmte lebensphasen-typische Coaching-Anlässe prädestiniert sind?

„Lebensphasen-orientiertes Coaching“ gibt den Rahmen vor, innerhalb dessen sich die Fragestellungen des Coaching-Kongresses 2018 bewegen werden.

Jetzt anmelden und Frühbucherkonditionen nutzen!

Ihre Teilnahme am Coaching-Kongress

Sie sind Coach und wollen sich für Ihre Arbeit neue Perspektiven, Impulse für Ihre Coachings oder neue wissenschaftliche Ergebnisse holen? Und sich in der Community und mit Unternehmen noch stärker vernetzen?

Sie sind Unternehmensvertreter und wollen sich als Führungskraft über aktuelle Entwicklungen im Coaching informieren? Suchen Sie einen Coach für sich und /oder Ihre Teammitglieder? Möchten Sie selbst Praxis-Impulse mitnehmen, die Sie direkt in Ihrer Führungsarbeit einsetzen können?

Sie sind Expertin oder Experte in Ihrer Organisation für die Bereiche Human Resources, Change Management, Organisationsentwicklung, Personalentwicklung und suchen fachlichen Austausch und Vernetzung?

Sind Sie Mitarbeitervertreter in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation und suchen nach Impulsen für Ihre Arbeit bei der Begleitung von Veränderungsprozessen?

Vielleicht arbeiten Sie aber auch in der Wissenschaft tätig und Ihre Interessengebiete liegen im Coaching, der Personalentwicklung, des Change Management oder verwandter Forschungen?

Seien Sie dabei, profitieren Sie von ausgewiesenen Expertinnen und Experten, nutzen Sie die Möglichkeiten des persönlichen Austauschs und der (Wieder-) Vernetzung „diesseits“ der Social Media. Melden Sie sich am besten direkt jetzt an.

Der Coaching-Kongress richtet sich an Coaches, Führungskräfte, UnternehmensvertreterInnen, Studierende und ForscherInnen im Bereich Coaching. Seien Sie dabei und profitieren Sie von dem Wissen hochrangiger Experten!

In Kürze wird die Online-Anmeldung freigeschaltet. Nutzen Sie die Frühbucher-Konditionen.